Shangri La – das Luxustaucherlebnis in den BVI´

Starte den Morgen in einer traumhaften einsamen Bucht, tauche ein in die phantastische Unterwasserwelt der British Virgin Islands, segle auf einem Luxuskatamaran zu Plätzen, die nur per Yacht erreichbar sind, lehn dich zurück und lass Dich verwöhnen! 

Die meisten Gäste haben keine oder jedenfalls nur wenig Segelerfahrung, möchten aber trotzdem das unbeschreibliche Gefühl eines Segelurlaubs beim Mitsegeln in der Karibik erleben.
Ihr könnt Euch beim Segeln auf dem Katamaran Shangri La ganz auf die Crew verlassen, zurücklehnen sowie relaxen,
oder aktiv am Segeln beteiligen.
Die Segelzeit pro Tag beträgt ca 1-3 Stunden.

tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/sl seite.jpg

Auf dem Luxuskatamaran finden 8 Gäste in 4 Kabinen Platz. Jede Kabine ist sehr komfortabel eingerichtet und mit eigenem Badezimmer (Dusche & WC) ausgestattet. Die weitläufige Luxusyacht ist so großzügig konzipiert, dass jeder Rückzugsmöglichkeiten in der Lounge am Vordeck, den großen Trampolins, der weiten und offenen Relax-Area auf der Flybridge oder im schattigen Cockpit findet.

Getaucht wird auf der Shangri La von einem eigenen Tauchboot aus, das die Yacht begleitet, wo das Tauchequipment verstaut wird und auch die Flaschen gefüllt werden. Somit dringt kein Lärm an die Luxusyacht und Taucher kommen schnell und flexibel auch an die entlegensten Tauchspots. Jeder Tauchgang wird von einem ortskundigen, professionellen Guide begleitet.

Zum Aktivprogramm der Shangri La zählen des weiteren Schnorcheln, Stand up Paddleboards, Inselausflüge, Yoga, Wakeboarding, Tube und Subwinging sowie eine inklusive Island Tour zu den berühmten „The Baths“ auf Virgin Gorda. Nichttaucher können an Bord relaxen, am Onboard-Sportprogramm teilnehmen oder sich bei Spa-Behandlungen verwöhnen lassen.

Kulinarische Genüsse stehen bei der Shangri La ebenfalls im Vordergrund. An Bord wirst Du mit Frühstück, Fitnesslunch, Nachmittagskaffee, Snacks und 3 Gänge Luxusdinner verwöhnt.


tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/IMG_8319.JPG tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/boot3.JPG tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/IMG_8321.JPG

Termine für 2018

tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/bernd.jpg

11.08.-21.08.2018

10 Tage

Sonderpreis..3.199,-

01.10.-10.10.2018

10 Tage

Sonderpreis. 3.199,-

12.10.-22.10.2018

10 Tage

Sonderpreis. 3.199,-

24.10.-03.11.2018

10 Tage

Sonderpreis 3.199,-



Inkludierte Leistungen:
Unterbringung am Schiff, Treibstoff, Yoga am Morgen, Benützung der Ausrüstung zum Schnorcheln, Dinghitransfers, Stand-Up Paddeln, Inselausflüge, Inseltour Virgin Gorda, antialkoholische Getränke, Frühstück, Mittagessen, sowie 5 (bei 7 Nächten) bzw. 7 (bei 10 Nächten)Drei-Gänge-Dinner an Bord, Tauchpaket

 

Nicht im Preis inkludiert:
Anreise, Transfer, private Ausgaben, Watertoys (Tube, Wakeboard, Subwing), Spa-behandlungen, Nachttauchgänge-, Nitrox, Einreisegebühren und Hafengebühren (am An- und Abreisetag und falls diese wegen des Wetters notwendig sind oder gewünscht wird, in eine Marina zu fahren).
Alkoholische Getränke können an Bord bestellt werden. Es werden auch frische Cocktails und Longdrinks zubereitet.

tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/sitzseite.jpg tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/kabine.jpg

Tourenverlauf für eine 10 Nächte Tour

Die Tour startet auf den Amerikanischen Jungferninseln, in St. Thomas oder St. John je nach Wetterlage. Von St. John geht es dann zu den Britischen Jungferninseln nach West End. Dort wird erstmal einklariert. Nachdem die Anmeldung erledigt ist, fährt man weiter auf die Norman Island.  Von hier geht es über die Pelican Islands weiter nach Peter Island. Wenn die Wetterverhältnisse passen, fährt man  über die Dog Islands nach Marina Cay und weiter nach Spanish Town, auf der Insel Virgin Gorda, wo es eine Inselführung gibt. Anschließend geht die Reise weiter entlang der Küste von Virgin Gorda nach North South zur Laverik Bay. Von hier aus geht es zurück zu den Cooper Island über die Salt Island und Peter Island nach West End. Wenn die Wetter Verhältnisse passen legt man noch einen Zwischenstopp in Jost Van Dyk ein bevor es zurück auf die Amerikanischen Jungferninseln, nach St. John oder St. Thomas geht. Auch bei dieser Tour kommen die Taucher nicht zu kurz. Es werden 2 Tauchgänge täglich angeboten. Auch gibt es an 2 Plätzen die Möglichkeit gegen Aufpreis einen Nachttauchgang zu starten.

tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/Tauchboot.jpg tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/Salat.jpg tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/Yoga.JPG

Tourenverlauf für eine 7 Nächte Tour

Die Tour startet auf den Amerikanischen Jungferninseln, in St. Thomas oder St. John je nach Wetterlage. Von St. John geht es dann zu den Britischen Jungferninseln nach West End. Dort wird erstmal einklariert. Nachdem die Anmeldung erledigt ist, fährt man weiter auf die Norman Island. Von hier geht es über die Pelican Islands weiter nach Peter Island. In den nächsten Tagen fährt man entlang der Cooper Islands, Virgin Gorda - Spanish Town mit Zwischenstopp in Virgin Gorda: Long Bay und Marina Cay mit Zwischenstopp im Sandy Cay oder Jost Van Dyke. Die Tour endet nach der 7. Nacht mit einem Zwischenstopp in West End- Tortola auf den Amerikanischen Jungferninseln, in St. John. Von dort geht es mit der Fähre weiter nach St. Thomas wo man sich dann auf die Heimreise begeben kann. Für die Taucher auf dieser Tour werden 2 Tauchgänge täglich angeboten. Gegen Aufpreis kann man auch an bestimmten Stellen einen Nachttauchgang machen.

tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/IMG_3529.JPG tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/schnorcheln1.JPG

Getaucht wird von einem eigenen Tauchboot das von einer lokalen Tauchschule betrieben wird. Die Taucher werden direkt von dem Segelkatamaran abgeholt und zu den umliegenden Tauchplätzen gebracht. Nichttauchende Gäste werden dabei nicht eingeschränkt oder gestört und können ihren Urlaub mit allen Annehmlichkeiten und Aktivitäten für NICHT-Taucher genießen.
Geführte Schnorchel Gänge werden vom Katamaran aus, mit dem eigenen Speed Boot/Dinghy durchgeführt.

Tauchen auf den BVI´s ist mit den anderen Karibikinseln vergleichbar - schöne Korallengärten, und ein intaktes Riffleben. In der Regel wird nicht so tief getaucht, man bewegt sich meist zwischen 18 und 25 Metern.
Das Highlight ist definitiv das Wrack der RMS Rhone, das sich zwischen Peter und Salt Island befindet. Die RMS Rhone war ein 95 m langes Passagier- und Postschiff, das in einem Hurrikan im Jahr 1867 gegen die Felsen der südwestlichen Küste von Salt Island geschleudert wurde und dabei in zwei Teile brach. Die umfangreichen Überreste der beiden Schiffsteile sind mittlerweile zu einer faszinierenden Unterwasserheimat für viele Fische geworden. Das Wrack der RMS Rhone ist Teil eines Nationalparks und sicherlich der beliebteste Tauchplatz der BVI.


tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/DSC07711.JPG tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/DSC07892.JPG tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/DSC07938.JPG
tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/Dive-PaintedWalls.jpg tl_files/Daten/Reisen/Amerika/Karibik/BVI/Shangri La/DSC08074.JPG

Zurück