SV Saman Explorer

Das Safarischiff Saman Explorer operiert seit 2011 im Oman und befährt -je nach Saison- die spektakulärsten Tauchgebiete des Sultanates.
Das Stahlschiff wurde im Sommer 2015 komplett um- und ausgebaut und bietet in 10 modernen, komfortablen Doppelkabinen, so wie der neuen, großzügig konzipierten Masterkabine Platz für 22 Taucher!
Die internationale Crew besteht aus ca. 8-9 Mitgliedern, Bordsprache ist Englisch. Die Saman Explorer fährt unter Leitung der Extra Divers Worldwide.

tl_files/Daten/Reisen/Afrika/Oman/Saman Explorer/Saman_neu.jpg tl_files/Daten/Reisen/Afrika/Oman/Saman Explorer/Oberdeck Sessel.jpg
Unsere Gäste werden in 10 Doppelkabinen sowie einer Masterkabine untergebracht.
Alle Kabinen sind mit einer neuen, geräuscharmen Klimaanlage, Leselampen und Ladestationen ausgestattet. Jede Kabine verfügt über ein eigenes komfortables Badezimmer mit Duschkabine und Regendusche! Die Kabinen verfügen über 2 Einzelbetten (je 1m x 2m).

tl_files/Daten/Reisen/Afrika/Oman/Saman Explorer/Oberdeckkabine 2.jpg tl_files/Daten/Reisen/Afrika/Oman/Saman Explorer/Suite.jpg
Die Masterkabine (20 qm) befindet sich auf dem Hauptdeck, bietet ein King-Size-Doppelbett, und zusätzlich zur Ausstattung der Standardkabinen eine Minibar, TV mit ca. 100 Filmen in D/E, 2 Sessel, sowie Fenster auf beiden Seiten mit Blick auf’s Meer.

tl_files/Daten/Reisen/Afrika/Oman/Saman Explorer/Insel.jpg tl_files/Daten/Reisen/Afrika/Oman/Saman Explorer/Saloon.jpg
An Bord sind Vollpension, Kaffee, Tee und Wasser eingeschlossen. Die letzte Nacht wird im Hotel verbracht, Halbpension ist im Preis enthalten.
Bitte beachten Sie, dass an Bord lediglich Bier und Wein ausgeschenkt werden. Es ist aber möglich, bei Einreise in Muscat nach der Passkontrolle Alkohol zu den erlaubten Mengen einzukaufen und mit an Bord zu bringen. Am Flughafen Salalah ist kein Alkoholkauf möglich!

Routenverlauf

Best-of-Muscat-Tour:

Von Sifah aus geht es mit den Highlights Al Munassir-Wrack, Fahal-Inseln und Kuriyat in Richtung Daymnaniyat Inseln! Selbstverständlich steht die Saman in permanentem Kontakt zu den ansässigen Extra Divers-Tauchbasen und wird umgehend von Walhai-Sichtungen informiert um sich in der Folge auf den Weg zu den Meeresgiganten machen zu können.

Transfer-Trip Muscat - Mirbat:
Der Überführungs-Trip der Saman Explorer bietet den Gästen an Bord einen kompletten Einblick in die Vielfalt des Sultanates Oman. Zu Beginn der Tour werden die fabelhaften Tauchplätze der Region um Muscat erkundet (Al Munassir-Wrack, Fahal-Inseln und Kuriyat). Entlang der Küste geht es dann in Richtung Süden: in 6 Tagen Fahrt werden hier bei jeder Tour neue, spannende Tauchplätze entdeckt! Die Tour endet mit wundervollen Tauchgängen an den berühmten Halaniayt-Inseln: Buckelwale, pelargische Mantarochen und riesige Delfinschulen sind hier keine Seltenheit. Auch vor der Küste Mirbats, der letzten Station der Überfahrt, gibt es wunderschöne, alte Wracks und die Massen an Fisch, die den Oman zu einer einzigartigen Destination machen!

Reguläre Tour Halaniyat Inseln ab 05.12.2015:
Die im Süden des Oman gelegenen Halaniyat-Inseln bieten das wohl vielfältigste Tauchgebiet des Sultanates! Auf dem selben Breitengrad wie die Malediven gelegen, versprechen die Inseln eine außergewöhnliche Artenvielfalt und einen unglaublichen Fischreichtum!
Standorttreue Buckelwale, pelargische Mantarochen, riesige Delfinschulen: die Halaniyats bieten mit etwas Glück die komplette Palette dessen, was sich ein Taucher unter Wasser wünscht!Riesige Fischschulen und einige schöne Wracks runden das Erlebnis auf der Saman Explorer ab: eine Woche, die Sie sich gönnen sollten!

tl_files/Daten/Reisen/Afrika/Oman/Saman Explorer/Batfish.jpg tl_files/Daten/Reisen/Afrika/Oman/Saman Explorer/Schwarm.jpg

 

Tauchbetrieb

Die Touren finden immer von Samstag bis Samstag statt. 6 Nächte werden an Bord verbracht, die letzte Nacht verbringen die Gäste im Hotel. Am Samstag Nachmittag legt das Schiff im Hafen ab. Es werden täglich 3-4 Tauchgänge durchgeführt, Nachttauchgänge eingeschlossen.

Ausschiffung ist am Freitag Nachmittag im Hafen. Von hier aus werden die Gäste ins Hotel gebracht. Am Samstag morgen geht es zurück zum Flughafen für den Anschlussaufenthalt oder Rückflug nach Deutschland.

Das Tauchgebiet ist nahezu unberührt und bisher kaum erforscht. Daher kann mit allem gerechnet werden. Selbstverständlich wurden von uns aber schon einige Tauchgänge absolviert.
Bekannt ist, dass die Inseln eine standorttreue Population von Buckelwalen aufzuweisen haben. Halten Sie Ausschau nach diesem gewaltigen Riesen. Sicher gibt es noch weit mehr zu entdecken. Verschiedene Riffe, große Zackenbarsche, Mantas… lassen Sie sich überraschen! Und vielleicht spüren Sie sogar noch ein neues Wrack auf, denn angeblich sollen hier Schiffe aus der Flotte von Vasco da Gama gesunken sein…

Wichtig:
Der Süden des Omans steht für ein Reiseziel mit Expeditionscharakter. Bitte beachten Sie, dass sich die Region erst langsam dem Tourismus öffnet. Alle Agenten vor Ort sind bemüht, Ihnen einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, bitte erwarten Sie trotzdem keine Perfektion. Dies ist ein Ziel für Taucher mit Abenteuerlust und viel Pioniergeist.

tl_files/Daten/Reisen/Afrika/Oman/Saman Explorer/Mobulas.jpg tl_files/Daten/Reisen/Afrika/Oman/Saman Explorer/Humpback.jpg tl_files/Daten/Reisen/Afrika/Oman/Saman Explorer/Manta.jpg


Zurück